United Nations Office at Geneva

Nachdem zwei von drei Tagen aktiv im Cern verbracht wurden, stand nun der letzte Tag, der 15 Dezember 2010, an, wo nun auf der Tagesordnung der Besuch des Gebäude, der Vereinten Nationen stand. Der Besuch begann gegen 10 Uhr, indem wir uns in die Eingangsschleuse, des UN-Gebäudes, angestellt haben. Unsere Gruppe musste dort etwa 30 Minuten in der Kälte verweilen, bis es den ersten gestattet wurde durch die Sicherheitsschleuse zu gehen. Man musste durch einen Metalldetektor gehen und alle Gegenstände kontrollieren lassen, genau so wie am Flughafen. Anschließend begann unsere Führung durch den UN-Komplex. Zunächst stellte sich unsere Führerin vor und begann direkt.

Wir gingen in einen etwas neueren größeren Saal, wo UN Tagungen statt finden. Dort durften wir Platznehmen und uns wurden Informationen über die UNO genannt. Beispielsweise, dass die UNO ein Zusammenschluss von 192 Staaten ist und dass die UNO direkt nach dem zweiten Weltkrieg gegründet wurde, als eine Organisation, die für den Frieden in der gesamten Welt sorgt.

Die UNO mit dem Hauptsitz in New York setzte einen weiteren Standpunkt 1966 in Genf fest. Der Palais de Nations wurde zum Sitz der UNO. Der Palais de Nations war zuerst Sitz des Völkerbundes, welcher von 1920 kurz nach dem ersten Weltkrieg bis 1946 nach dem zweiten Weltkrieg bestand. Dem Völkerbund wurde zu dieser Zeit allerdings vorgeworfen, er sei zu Europa orientiert, da nur europäische Staaten darin partizipierten und die Großmächte, wie UdssR und die USA in diesem Rat nicht vertreten waren. Während des zweiten Weltkrieges verlor der Völkerbund seine Stellung und hatte nur noch eine repräsentative Stellung bis hin zur Auflösung. Heute ist der Palais de Nations der Sitz der UNO und vertritt einige Spezialbereiche. Anbei nannte uns die Führerin ebenfalls die sechs Amtssprachen der UNO: Arabisch, Chinesisch, Englisch, Französisch, Russisch und Spanisch.

Nach einer kurzen Einleitung in dem Seminarraum, ging es weiter. Es wurde nun erläutert, wie die UNO fungiert, an einem Schaubild. Die Hauptorgane der UNO sind zunächst einmal der Sicherheitsrat. Dieser besteht aus 5 ständigen Mitgliedern (Groß-Britannien, Frankreich, China, Russland, USA) und 10 wechselnden Mitgliedern (auf 2 Jahre von der Generalversammlung gewählt). Er ist zuständig für die Aufrechterhaltung des Friedens. Anschließend ist das Organ des Sekretariat vorhanden. Das Sekretariat ist das Verwaltungsorgan der UNO.  Vorsitzender ist der Generalsekretär. Dieser wird jeweils für 5 Jahre gewählt. Bis 2006 war Kofi Annan der Generalsekretär. Dieser wurde nun aber von Ban Ki-moon, aus Süd-Korea, abgelöst.

Das nächste Organ ist die Generalversammlung. Diese ist die Versammlung aller Mitgliedsstaaten (192). Sie berät über UN-Fragen, wobei jeder Mitgliedstaat über 1 Stimme verfügt.

Das nächste Organ ist der Internationale Gerichtshof. Der ICJ besteht aus 15 Richtern aus 15 Mitgliedesstaaten, die bei Streitigkeiten zwischen Mitgliedstaaten entscheiden.

Das letzte Organ ist der Wirtschafts- und Sozialrat.  Dieser leitet die Arbeit der Sonderorganisationen der UNO (UNESCO, UNICEF, UNHCHR, ILO, FAO,...). Jeder UN Standort hat seine eigenen Aufgabenfelder. Somit ist der Standpunkt in Genf damit beauftragt worden sich um das Menschenrecht (HRC), für Handel und Entwicklung (UNCTAD), mit dem Hochkommissariat für Menschenrechte (UNHCHR), mit dem Hochkommissariat für Flüchtlinge (UNHCR), der Katastrophenhilfe (UNDRO) und mit Institut für Ausbildung und Forschung (UNITAR) beauftragt worden. Nachdem die Fakten Rund um die UNO geklärt waren, ging es weiter in einen weiteren Konferenzraum, wo eine Tagung hielt. Der Raum war sehr Modern gestaltet, die Decke beispielsweise ähnelte einem einzigen Kunstwerk, mit einer viel Zahl an Farben. In dem Raum waren viele Staaten vertreten, darunter auch die 5 großen Mächte. Jeder Diplomat hatte eine gewisse Zeit gegeben in der er reden durfte und seine Argumente und Thesen liefern durfte. Gehalten wurde die Tagung von einem Rat.

Nachdem diese Besichtigung vorüber war wurde und gezeigt, dass jede der Nationen Geschenke an die UNOG überreicht hatte. So beispielsweise, die Volksrepublik China, die einen Teppich überreichte der symbolisieren soll, dass es immer einen Weg gibt und dieser immer das gleiche Ziel hat.

Desweiteren wurde uns anschließen noch der größte Saal präsentiert und ebenfalls noch ein paar Informationen gegeben. Die Führung ging somit zum Ende hin und war beendet. Somit war der Tag in der UNO mit einer Interessanten Führung vorüber.

 

Nuno Miguel Pacheco, Physik-LK, Herr Epple