Am 16.05.2018 unternahmen die Klassen 7f und 7b mit den Geschichtslehrern Herr Blum und Herr Friedrich einen Ausflug auf die Ronneburg. Mit dem Bus fuhren wir bis kurz vor unser Ziel und wanderten bei schönstem Wetter das restliche Stück zur Ronneburg. Dabei hörten sich beide Klassen einige interessanten Referate an. Diese behandelten zum Beispiel folgende Themen: Kräuter und ihre Wirkungen, Bedeutung und Funktionsweise des Mühlrads. An der Burg angekommen, hatten wir erst mal eine kurze Verschnaufpause. Nach der Pause bekamen wir eine interessante Vogelschau zu sehen, bei der ein Falkner und eine Falknerin uns die Vögel präsentierten und viel über sie erklärten. Es gab zum Beispiel Eulen, Adler, Falken und noch einige mehr. Die Vögel flogen über der Besuchertribüne ganz knapp über unseren Köpfen hin und her. Wenn man eine Frage richtig beantwortete, durfte man einen Vogel auf seinen Arm fliegen lassen. Danach gab es eine Mittagspause. Anschließend machten wir unsere eigene Führung durch die Burg, mit weiteren spannenden Referaten, die an den passenden Stellen in der Burg vorgetragen wurden. Diese waren zum Beispiel der Aufbau einer Burg, der Kerker und seine Foltermethoden, die Personen auf der Burg, Frauen im Mittelalter, die Kleidung auf der Burg. Wir sahen uns die einzelnen Räume in der Burg an, den Burghof sowie den Turm, den wir auch bestiegen. Dort angekommen wurden noch zwei Referate über die Belagerung und Verteidigung einer Burg gehalten. Glücklicherweise hatten wir die ganze Zeit über gutes Wetter. Insgesamt verlief der Tag sehr erfolgreich. 
(Talia und Lara, Klasse 7f)

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok