Was nützen die wunderbarsten Fähigkeiten eines Bewerbers, wenn er es nicht schafft, die erste Hürde, nämlich die einer makellosen schriftlichen Bewerbung zu nehmen und den Arbeitgeber für seine Person zu interessieren? Leicht zu erraten: Gar nichts. Es kommt also darauf an, von vornherein zu überzeugen. Und wenn man weiß, dass ein Personalchef oder Personalbeauftragter zunächst einmal im Durchschnitt 45 Sekunden (!)mit einer eingereichten Bewerbung verbringt, kann man sich leicht denken, dass es unumgänglich ist, hier gleich die richtigen Akzente zu setzen, um auf sich und seine Fähigkeiten und Eigenschaften aufmerksam zu machen.

Bei der Qualität des Bewerbungsfotos fange es an, weiter gehe es bei der korrekten Adressierung, bei der Vollständigkeit, beim Erscheinungsbild oder etwa solch scheinbar banalen Dingen wie ausreichender Frankierung – der Vermerk „Gebühr zahlt Empfänger“ auf dem Umschlag mache sich nicht gut.  Von diesen und vielen anderen wertvollen Hinweisen konnten die Schüler der 8. Klassen und der Jahrgangsstufe E1 in einem von der Barmer Ersatzkasse am Taunusgymnasium veranstalteten Bewerbungstraining profitieren. Eingebunden war das Bewerbungstraining in die vom Taunusgymnasium veranstalteten Workshops zum Thema „Präsentieren“.

Gino Scalini, Mitarbeiter der Barmer, hatte jede Menge heiße Tipps für die jungen Leute parat, die seinen Worten interessiert lauschten und sich zum Teil zurückhaltend, zum Teil ausgesprochen aufgeschlossen und überraschend professionell an den Übungen beteiligten. Angesprochen auf die Frage, wie es dazu komme, dass eine Krankenkasse sich mit einem Bewerbungstraining als außerschulischer Kooperationspartner anbiete und ob er nicht vielleicht auch im Dienste seines Hauses unterwegs sei, gab der Referent gern zu, dass diese Vermutung zutreffend sei. Dessen ungeachtet werden die Schülerinnen und Schüler aus zahlreichen wertvollen Hinweisen für ihre nächste Praktikumsbewerbung, vielleicht sogar für ihre berufliche Zukunft erheblichen Nutzen gezogen haben.

 

 

 

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok