Es ist bereits eine lieb gewonnene Tradition: Unter dem Motto „Berufe ganz nah – Führungskräfte aus vielen Berufen helfen Dir bei der Ausbildungsauswahl“ veranstaltete der Rotary Club Bad Soden–Königstein auch dieses Jahr wieder den Berufsinformationstag am Taunusgymnasium. In der Cafeteria stand eine beachtliche Anzahl an Vertretern verschiedenster Branchen den Schülerinnen und Schülern der Oberstufe Rede und Antwort.

Vom Bauingenieurwesen über Corporate Finance, Elektrotechnik, Hotel/Gastronomie, IT, Jura, Luftfahrt, Medizin, Musikproduktion, Personalmanagement, Pharmaindustrie, Polizei, soziale Arbeit, Wirtschaft und Recht bis hin zur Zoologie reichte das Spektrum der vertretenen Branchen und Berufe. Dabei konnten die Schülerinnen und Schüler die Führungskräfte ganz ausgiebig befragen, denn eine Zeitbegrenzung für die Einzelgespräche an den Tischgruppen gab es nicht. Und viele Fragen zu stellen, dazu ermunterte Dirk Mälzer, beim Rotary Club zuständig für die Organisation des Berufsinformationstags, bei seiner Begrüßung die Schülerinnen und Schüler ganz explizit: „Es gibt keine dummen Fragen – schlechte Fragen sind nur die, die nicht gestellt werden.“ Alle Themen waren erlaubt, beispielsweise auch, wie es mit den Verdienstchancen innerhalb einer Branche aussieht.

Frau Herbst, Studienleiterin am Taunusgymnasium, sah den Abend als gelungen an und freute sich über die Bereitschaft der Führungskräfte, sich trotz ihres vollen Terminkalenders Zeit für den Nachwuchs zu nehmen. Auch seitens der Schülerinnen und Schüler wurde das Angebot positiv bewertet: Durch die persönlichen Gespräche könne man tatsächlich Antworten auf ganz spezifische Fragen erhalten – von Personen direkt aus der Praxis, die sich in ihrer Branche bestens auskennen. 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok