Auf dieser Seite finden Sie den aktuellen Newsletter als Direktansicht und alle vergangenen weiter unten.

TGK-Newsletter – 06/ Schuljahr 2018/19

16.3.2019

 

Liebe Eltern,

 

ich möchte Sie gerne über folgende Themen aus dem Schulleben informieren:

  • Aktuell finden die schriftlichen Abiturprüfungen statt. Zu sehen ist dies am Taunusgymnasium an den bunt gestalteten Plakaten und Bettlaken, die von Eltern, Geschwistern oder Freunden an den Zäunen der Schule angebracht worden sind. Das Abitur 2019 wurde von unserer Oberstufenleiterin, Frau Herbst, schulorganisatorisch hervorragend vorbereitet. Alles läuft reibungslos ab. Die Prüfungsphase endet am kommenden Donnerstag, 21. März. Wir drücken unseren angehenden Abiturientinnen und Abiturienten weiterhin die Daumen und wünschen viel Erfolg.
  • Demonstrationen „Fridays for future" in Frankfurt: Da mich in dieser Angelegenheit immer wieder Anfragen erreichen, möchte ich Sie nochmals auf das Folgende Hinweisen: Auch wenn das politische Engagement von Schülerinnen und Schülern Respekt verdient, so rechtfertigt die Teilnahme an einer Demonstration nicht das Fernbleiben vom Unterricht. Es gilt die Schulpflicht nach Art. 56 Abs. 1 der Hessischen Verfassung („Es besteht allgemeine Schulpflicht.") in Verbindung mit § 69 Abs. 4 Hessisches Schulgesetz: „Die Schülerinnen und Schüler sind insbesondere verpflichtet, regelmäßig am Unterricht und den pflichtmäßigen Schulveranstaltungen (...) teilzunehmen (...). Das Fernbleiben vom Unterricht ist daher als unentschuldigtes Fehlen zu bewerten und entsprechend zu dokumentieren."
  • Das WoB braucht weiterhin dringend personelle Verstärkung. Für folgende Tage und Zeiten werden noch zusätzliche Kräfte benötigt: Montag von 7.30 - 9.30 Uhr, Dienstag von 10.00 - 12.00 Uhr, Donnerstag von 7.30 - 09.30 Uhr, Freitag von 10.00 - 12.00 Uhr. Wenn Sie alle zwei Wochen für eine gute Sache zwei Stunden Zeit aufbringen können, melden Sie sich bitte bei Denise Mesterharm unter 0163/ 6212111 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Bildung gegen Konflikte - Besuch des Vortrags von Prof. Dr. Gesine Schwan beim Königsteiner SalonDie Amguri-AG unter Leitung von Frau Bosch und Herrn Brinkmann besuchte zusammen mit mir den Vortrag von Gesine Schwan beim Königsteiner Salon zum Thema: „Bildung Konflikte verhindern?“  Die Referentin beleuchtete die Thematik von mehreren Seiten und kam zu der Erkenntnis, dass der Konflikt als solches ein notwendiger Bestandteil unseres gesellschaftlichen Miteinanders sei. Dabei hat ein Konflikt immer aber auch das Potenzial, Gegensätze überhaupt sichtbar zu machen und den streitenden Parteien den Standpunkt des Gegenübers zu verdeutlichen. Die Mitglieder des Amguri-Projekts ließen es sich nicht nehmen, Frau Schwan an das TGK einzuladen. Ihre Zusage kam prompt und wir freuen uns schon darauf, sie bei uns begrüßen zu dürfen. Näheres dazu in Kürze. 
  • Pädagogischer Tag: Das Kollegium hat sich im Rahmen des pädagogischen Tages mit dem Thema „Kommunikation“ beschäftigt. Die Weiterentwicklung der Kompetenzen in diesem Bereich orientiert sich an den Entwicklungszielen der Schule und wurde von der pädagogischen Steuergruppe und der Gesamtkonferenz als zentrales Thema festgelegt. Im Mittelpunkt der Workshops unter Leitung externer Referentinnen und Referenten stand die Reflexion des eigenen Kommunikationsverhaltens und die Weiterentwicklung effektiver Gesprächstechniken.
  • Lehrkräfte-Fortbildung „Transgeschlechtlichkeit im schulischen Alltag“. Menschen, deren bei der Geburt zugeordnetes Geschlecht von ihrem Geschlechtsempfinden abweicht, sind in den letzten Jahren immer sichtbarer geworden. Ein Blick in den schulischen Alltag zeigt, dass es sich nicht um ein Phänomen des Erwachsenenalters handelt, sondern die Menschen oftmals bereits vor Schuleintritt, spätestens jedoch mit der Pubertät wissen, dass sie sich nicht dem Papiergeschlecht zugehörig fühlen. Dies hat häufig Einfluss auf den schulischen Alltag. Im Rahmen einer Fortbildung wurde Interessierten grundlegendes Wissen zur Theorie und Praxis im Umgang mit diesen Schülerinnen und Schülern vermittelt.
  • Frankreich-Austausch: Der Monat März steht ganz im Zeichen der deutsch-französischen Begegnung. In dieser Woche konnten wir die Gäste aus Villeneuve-d’Ascq am TGK begrüßen. In der kommenden Woche sind Schülerinnen und Schüler aus Benet zu Gast. Im Anschluss daran dürfen wir unsere Gäste aus Villebon sur Yvette am Taunusgymnasium begrüßen. 
  • Deutsch-französischer Tag am TGK. Anlässlich des deutsch-französischen Tages veranstaltete die Fachschaft Französisch ein kleines Fest für alle Sinne. Die Schülerinnen und Schüler des Französisch-Kurses von Frau Menz aus der Q-Phase buken Crêpes, die sie mit Schokocreme oder Zucker garnierten. Dazu ertönten aktuelle französische Songs, und liebevoll gestaltete Plakate mit Quizfragen zur französischen Kultur und Geschichte forderten die Passanten zum Nachdenken auf. 

Teilnahme an Wettbewerben:

  • Informatik Biber am TGK: Auch in diesem Schuljahr nahm das Taunusgymnasium am bundesweiten Informatik Wettbewerb „Informatik Biber" teil. Betreut durch den Informatik-Leistungskurs von Herrn Langner stellten sich insgesamt 108 Schülerinnen und Schüler dem Online-Test mit spannenden Aufgaben, die zwar Köpfchen aber keine speziellen Informatikkenntnisse voraussetzen. Gefördert wird dieser Wettbewerb durch die Gesellschaft für Informatik, das Frauenhofer Institut und durch das Max-Planck-Institut.
  • Unsere ehemalige Schülerin und Schulsprecherin Svenja Appuhn wurde kürzlich mit dem Nachwuchspreis des Kronberger Frauenpreises für ihr sozialpolitisches Engagement ausgezeichnet. In ihrer Rede machte sie deutlich, dass ihr Einsatz für eine bessere und gerechtere Welt mit diesem Preis keineswegs endet, sondern vielmehr als Ansporn zu weiterem Engagement angesehen werde.  Wir wünschen Svenja für ihre weiteren Vorhaben viel Energie und Schaffenskraft.  
  • Debattieren ist eine Schule des Denkens – weshalb sich der bundesweite Wettbewerb „Jugend debattiert“ auch am Taunusgymnasium großer Beliebtheit erfreut, lernt man dabei doch nicht nur, seine eigenen Positionen überzeugend zu vertreten, sondern auch auf die Argumente anderer einzugehen und mit Kritik umzugehen. Helena von Hörsten und Florian Tarrach (beide Jg. 9) sowie Leonard Schmid und Johanna Grabe (beide Jg. E) hießen unsere Schulsieger, die sich für den Regionalentscheid qualifizieren konnten. 

Auf folgende Veranstaltungen möchte ich Sie gerne hinweisen: 

  • Das TGK nimmt an dem Projekt „Schule trifft Galerie trifft Schule" in Frankfurt teil. Der Kunst-LK der E-Phase von Frau Pianka wird dieses Jahr in Kooperation mit der Galerie Maurer ausstellen. In diesem Projekt bieten die Galeristen den jungen Künstlern die einmalige Möglichkeit, ihre Werke in einem professionellen Umfeld zu präsentieren. Das Projekt ist eine Kooperation von Frankfurter Galerien und dem BDK Fachverband für Kunstpädagogik Hessen. Am Samstag, 16.3.19 können die Ausstellungen ganztägig besichtigt werden. Schülerinnen und Schüler führen hier durch die Ausstellungen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.
  • Gerne lade ich Sie auch zur Eröffnung der Ausstellung „Märchen, Mythen, Stories“ am  März um 20.00 Uhr in der Galerie Artlantis in Bad Homburg ein. Traditionell beteiligt sich das Taunusgymnasium an dieser Ausstellung, die bis zum 07. April geöffnet ist. Landrat Ulrich Krebs wird die besten Arbeiten mit den Schulkunstpreisen der Johann-Isaak-von-Gerning-Stiftung auszeichnen. 
  • Deutsch für Semantiker: Wortspiele nach dem Gernhardtschen Prinzip, sinnfreie und hintersinnige Gedichte, selbstgeschriebene und entlehnte Sketche, gecoverte Lieder mit außergewöhnlichen Texten. All dies können Sie beim Schulkabarett unter der Leitung von Herrn Budde erleben. Die Veranstaltungen finden am Freitag, 22. März, ab 20 Uhr im Adelheidsaal der evangelischen Kirchengemeinde und am Freitag, 29. März, ab 20 Uhr im Theatersaal des Taunusgymnasiums statt. Wir würden uns über Ihr Kommen sehr freuen!
  • Journée internationale de la francophonie: Anlässlich des internationalen Tags der Frankophonie (20. März) haben Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen eine interaktive Ausstellung mit Kurzfilmen, Informationen mittels Power-Point, Plakaten, Videoclips und einem Quiz zum Thema „Frankophonie" vorbereitet. An mehreren Stationen werden ihre Mitschüler aus anderen Jahrgangsstufen entdecken können, dass nicht nur in Frankreich französisch gesprochen wird, sondern auch in der ganzen Welt. Die Schülerinnen und Schüler werden durch diese Ausstellung die Vielfältigkeit der Kultur in diesen Ländern erleben. Ein kleines Büffet mit kulinarischen Spezialitäten aus Marokko, La Réunion und Senegal wird dieses Erlebnis vervollständigen. 
  • Wir laden Sie herzlich ein zu unserem  Kul(tur)inarischen Abend. Er findet am Freitag, den 05. April 2019 statt und beginnt um 19.00 Uhr im Theaterraum. Viele Neuentdeckungen und auch bekannte Gesichter brennen darauf, ihr Talent auf der Bühne unseres Theatersaals unter Beweis zu stellen und Sie alle bestens zu unterhalten. Unter anderem ist aus dem im Vorfeld erstmals organisierten Casting eine Band entstanden, in der wir einige der neuen und teilweise noch sehr jungen Talente zusammenführen konnten. Darüber hinaus erwarten Sie gesangliche, dramatische und tänzerische Beiträge aus den Jahrgängen 5-Q4. Erstmals wollen wir Sie auch mit Kartentricks aus der Reserve locken. Wie immer gilt es den ersten Künstler schon vorab zu bestaunen: Geronimo Toma aus der E-Phase hat für das diesjährige Plakat seine Origami-Rosen gekonnt in Szene gesetzt. Im kulinarischen Teil versorgt Sie das WOB-Team, unterstützt vom Abiturjahrgang 2020, mit kleinen Leckerbissen zu Wein und Sekt. Wir verbleiben mit herzlichen Grüßen und freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen!

Ausführlichere Berichte samt Bildern finden Sie auf unserer Homepage (www.taunusgymnasium.de).

 

Viele Grüße!

 

Jochen Henkel

 

Taunusgymnasium

Schulleiter

 

 

 

 

 

Downloads:

 

Sie haben hier die Möglichkeit, sich für den Newsletter an- und abzumelden:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok