Schülerinnen und Schüler des Taunusgymnasium Königstein erreichen Platz 3 im MINT-EC SchoolSlam mit British Council

 

Berlin, 23.02.2018. Linus Dittmer, Luis Kruggel und Hristo Navarro wurden am 23. Februar 2018 für ihr Video-Projekt „Aison explains his future“ mit dem 3. Platz im englischsprachigen MINT-EC SchoolSlam mit British Council ausgezeichnet. Dotiert ist der 3. Platz mit 100 Euro und einem englischsprachigen Media Training für 20 Schülerinnen und Schüler der Schule.

Im Beitrag geht es um die Zukunft der Arbeit, die im starken Zusammenhang mit künstlicher Intelligenz stehen wird. Im Rahmen der MINT400 – Das Hauptstadtforum von MINT-EC präsentierten die Finalisten ihre Videos den 400 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräften von MINT-EC-Schulen aus ganz Deutschland, die dann über die Platzierung abstimmten.

Um Schülerinnen und Schüler von Schulen des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC zu motivieren, sich auch in MINT mit der englischen Sprache zu beschäftigen, loben MINT-EC und Britisch Council seit 2015 den SchoolSlam aus. Schülerteams erstellen für die Teilnahme Videos zu selbstgewählten MINT-Themen. Eine Jury des British Council wählt aus allen Videos die drei besten Beiträge aus. Diese werden auf der MINT400 – Das Hauptstadtforum von MINT-EC präsentiert und die Teilnehmenden der MINT400 stimmen über die Platzierungen ab. Das Gewinnerteam erhält 500 Euro, über deren Verwendung, die Schülerinnen und Schüler selbst entscheiden dürfen. Der zweite und dritte Platz sind mit 300 Euro und 100 Euro dotiert. Außerdem erhalten alle Platzierten jeweils ein englischsprachiges Media Training für 20 Schülerinnen und Schüler ihrer Schule.

MINT-EC – Das nationale Excellence-Schulnetzwerk
MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Es wurde im Jahr 2000 von den Arbeitgebern gegründet und arbeitet eng mit deren regionalen Bildungsinitiativen zusammen. MINT-EC bietet ein breites Veranstaltungs- und Förderangebot für Schülerinnen und Schüler sowie Fortbildungen und fachlichen Austausch für Lehrkräfte und Schulleitungen. Das Netzwerk mit derzeit 295 zertifizierten Schulen mit rund 315.000 Schülerinnen und Schülern sowie 25.000 Lehrkräften steht seit 2009 unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK). Hauptförderer von MINT-EC sind der Arbeitgeberverband Gesamtmetall im Rahmen der Initiative think ING. sowie die Siemens Stiftung und die bayerischen Arbeitgeberverbände vbm bayme und vbw.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok