Auch dieses Jahr wurde der internationale Mathe-Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ wieder am Taunusgymnasium durchgeführt. Bei diesem Wettbewerb kommt es vor allem auf die Fähigkeit an, logisch zu kombinieren – mit auswendig gelernten Formeln kommt man nicht weit.

Die Schülerinnen und Schüler des Taunusgymnasiums haben wieder einmal bewiesen, dass sie im Bereich Mathe besonders engangiert sind. Mehr als die Hälfte der Lernenden nahm am Wettbewerb teil, insgesamt zählte die Koordinatorin Frau Gehwald 531 TeilnehmerInnen. Je nach Punktzahl können die Teilnehmenden einen ersten, zweiten oder dritten Preis gewinnen – dabei locken wertvolle Sachpreise.

Zudem wird das „Mathe-Känguru“ prämiert, das im übertragenen Sinne den längsten Sprung geschafft hat, nämlich die längste Strecke fehlerloser Aufgaben. Dafür winkt ein besonders prestigeträchtiges T-Shirt; es ging dieses Jahr wieder einmal an Johannes Vogel (E-Phase).

Erste Preise erreichten neben Johannes Vogel (E-Phase) auch Johann Gaulke (8g), Likuan Fan (6e), Anna Mazurowicz (5e), Joel Lohmann (5e), Elina Cleppien (5e) und Cornelius Brumm (5e). 15 Schülerinnen und Schüler holten sich den 2. Preis, 12 TeilnehmerInnen den dritten Preis.

Wir gratulieren ganz herzlich zu dieser hervorragenden Leistung! 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok